Förderprogramm Weit-Blick

Die Stiftung ambulante ärztliche Versorgung hat 2018 das Förderprogramm "Weit-Blick" ins Leben gerufen, um Krankenhäusern einen Anreiz zu schaffen, auch über den Eigenbedarf hinaus Weiterbildungskapazitäten in der Augenheilkunde zu schaffen. Ziel dabei ist es, eine flächendeckende ambulante augenärztliche Versorgung auch zukünftig insbesondere im konservativen, nicht operativen Bereich gewährleisten zu können. Im Rahmen dieser Vereinbarung sollen neben der Schaffung und Förderung zusätzlicher Weiterbildungskapazitäten im Krankenhaus zugleich auch die Kontakte und Weiterbildungsmöglichkeiten im ambulanten Versorgungsbereich genutzt werden. Mit dem Zusammenwirken von Krankenhaus und frühzeitiger Hospitation bei niedergelassenen Augenärzten werden die angehenden Augenärzte in die Lage versetzt, die bereits in den ersten 24 Monaten im stationären Bereich entsprechend der Weiterbildungsordnung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten im Rahmen der Hospitation einzubringen.

Diese Förderung ist nur in Kombination mit dem Thüringen-Stipendium möglich, welches man als Arzt in Weiterbildung für die Zeit der Weiterbildung beantragt.

Aktuelle Veranstaltungen

Praxistag für Existenzgründer Teil 3

Mit der eigenen Praxis richtig durchstarten! Mit dem Schritt in die Selbständigkeit stehen Mediziner vor einer großen Herausforderung – ...

Weiterlesen ...

Praxistag für Existenzgründer Teil 2

Mit der eigenen Praxis richtig durchstarten! Mit dem Schritt in die Selbständigkeit stehen Mediziner vor einer großen Herausforderung – ...

Weiterlesen ...

Praxistag für Existenzgründer Teil 1

Mit der eigenen Praxis richtig durchstarten! Mit dem Schritt in die Selbständigkeit stehen Mediziner vor einer großen Herausforderung – ...

Weiterlesen ...

Klinikerball 2019

 

 

Es war uns ein Fest. ...

Weiterlesen ...

Ort: Sparkassenarena Jena